Göttingen, ev.-luth. Kirche St. Corvinus II/21

Die Orgel in der ev.-luth. Pfarrkirche St. Corvinus zu Göttingen wurde 1974 von der Orgelbauwerkstatt Albrecht Frerichs aus Göttingen als rein mechanisches Schleifladeninstrument erbaut.
Das Instrument wurde seinerzeit als ebenerdige Variante mit einem zeittypisch a-symmetrisch gestalteten Orgelprospekt an der Rückwand des modernen und bereits denkmalgeschützten Sakralbaus errichtet.
In 2022 erfolgen umfangreichere Revisionsmaßnahmen am Instrument. Im Rahmen dieser Arbeiten erfolgt eine klangliche Aufwertung der Orgel durch eine Neuintonation sowie eine Verbesserung der Disposition des Brustwerks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.